Aktuelles | news

Home
 

»Segeln ist hier Herzenssache!«

05.07.2017

In einem Gespräch mit Wolfgang Kummer weiß man nach wenigen Minuten: Der Mittfünfziger hat eine besondere Beziehung zum Segeln. Nun gut, mag der eine oder andere einwenden, das haben viele in Rostock und Umgebung. Schauen wir mal…

Wolfram Kummer hat eine besonders intensive Beziehung zum Segelsport

Wolfram Kummer auf der Warnemünder Mittelmole

© Klaus-Dieter Block
Die besondere Beziehung des ehemaligen Agraringenieurs zum Wassersport beginnt mit seinem Arbeitsplatz auf der Mittelmole, wo er oft früh mit einem Blick von der Terrasse auf die Ostsee durchatmet und die Stille genießt, bevor es losgeht. Gemeinsam mit einem Kollegen ist er in der Sportschule, in den dazugehörigen Gebäuden, im Außengelände oder im Sporthafen der „Hafen-, Haus- und Hofmeister“.

Das ist hier eine besondere Herausforderung, weil auf Grund des Alters und des Zustands der Gesamtanlage Einfallsreichtum und Improvisationsgeschick notwendig sind. „Ein Lichtblick am Horizont ist die Tatsache, dass die Rekonstruktion der Holzstege Ende 2018 starten soll und dann auch der gesamte Sportschulkomplex an der Reihe ist.“

Der Vater von drei Kindern ist ein in sich ruhender, optimistischer Mann, der eher die positiven als die negativen Dinge sieht. „Trotz der wirklich nicht attraktiven Bedingungen sind die jungen Segler, z.B. während der WARNEMÜNDER WOCHE, gern bei uns und genießen die unverkrampfte Atmosphäre. Segeln ist hier Herzenssache.“

Und dennoch, wenn Rostock und Warnemünde mit dem Trumpf Segeln in Zukunft wieder stärker punkten wollen, müssen sowohl die materiell-technischen Bedingungen an das internationale Niveau angepasst werden als auch die kooperativen Anstrengungen der Rostocker Segelvereine weiter intensiviert werden. Wolfram Kummer selbst engagiert sich diesbezüglich in dem „Rostocker Regatta Verein e.V.“ als Kassenwart. Und sieht diesen Zusammenschluss von Rostocker Vereinen als gute Chance materiell-technische und logistische Hilfen kostenlos zu nutzen. Er wünscht sich eine öffentlichkeitswirksamere Publizierung des Regattakalenders und er kann sich vorstellen, dass der Nachwuchs der Regattavereine der Hansestadt einen Ausflug zur WARNEMÜNDER WOCHE macht. Nicht nur, um zu gucken, sondern auch, um vielleicht am Ehrenamt Geschmack zu finden….

In „seinem“ Verein, dem „See- und Segelsportverein der Hansestadt Rostock e.V.“ ist Wolfram Kummer Sportwart, hat seine segelsportlichen Aktivitäten mit früher jährlich 15 Regatten aus zeitlichen Gründen reduzieren müssen, ist aber nach wie vor mit dem Nachwuchs und familiär auf dem Wasser unterwegs.

 

vom 7. bis 15. Juli 2018