Aktuelles | news

Home
 

An einem Strang: WIRO unterstützt das Programm an Land und auf dem Wasser

08.06.2016

2.000 Segler, 850 Boote, eine halbe Million Besucher - für ein Mega-Fest wie die WARNEMÜNDER WOCHE müssen alle an einem Strang ziehen. Die WIRO Wohnen in Rostock unterstützt das Programm an Land und auf dem Wasser als Premiumpartner.

Segler profitieren vor allem an Land vom Engagement der WIRO, weil Flächen für Boote und Trailer gestellt werden. Zuschauer lernen am Sporttag weitere lokale Sportler kennen.

© Pepe Hartmann

Das kommunale Wohnungsunternehmen beteiligt sich als Sponsor, ist Pate für den XXL-Cup – und hilft auch ganz praktisch als Eigentümer von etwa einem Drittel der Flächen auf der Mittelmole. Weil der marode Holzsteg am Seglerhafen als Stellfläche wegfällt, können in diesem Jahr auf dem ehemaligen Fährbecken Boote und Trailer stehen. Erst 2015 hat die WIRO die Fläche nach der Sanierung der Kaikante freigegeben. Von dem neuen Fußweg an der Molenspitze haben Zuschauer den schönsten Blick auf das sportliche Wasserprogramm.

Die WIRO unterstützt neben dem Segelsport mehr als 20 weitere sportliche Vereine. Darunter die Basketballer des EBC Seawolves, das Inlinehockey-Team der Nasenbären, die Piranhas-Eishockeyspieler, die Handballer des HC Empor. Am Mittwoch, den 6. Juli, stellen sich diese Vereine auf der Hauptbühne am Leuchtturm vor: Beim WIRO-Sporttag zwischen 14 und 17 Uhr können Besucher Sportler, Ehrenamtler und Förderer in Fragerunden kennenlernen.

Die WIRO Wohnfühlgesellschaft zählt mit rund 36.000 Wohnungen und fast 600 Mitarbeitern zu den größten und leistungsfähigsten Wohnungsunternehmen Norddeutschlands. Fast ein Drittel der Rostocker wohnt bei der WIRO, unsere Bestände befinden sich in allen Stadtteilen der Hansestadt. Bester Service, moderner Wohnraum zu fairen Mietpreisen und eine ausgeprägte Kundenorientierung bilden die Basis, um unserer wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Verantwortung als kommunaler Vermieter gerecht zu werden.

 

vom 7. bis 15. Juli 2018