Aktuelles | news

Home
 

Die »Ember Sea« gewinnt die Bäderregatta

08.07.2017

Der vorletzte Tag auf dem Wasser begann mit angenehmen Temperaturen und einer angenehmen Brise von rund zehn Knoten. Am Nachmittag hingegen schlief der anfängliche Wind leider ein, was zu einer kleinen Zwangspause auf dem Wasser bei einigen Bahnen führte, da zwischendurch nur noch 2,5 Knoten gemessen wurden. Dies traf ganze 722 Segler auf dem Wasser, die in sieben Jollenklassen und 33 Wettfahrten auf dem Wasser unterwegs waren. Beeindruckende 280 Boote schaukelten sich durch die glatten Wellen.

Ein Sherryfass zur Belohnung

Die »Ember Sea« nahm am Ende den begehrten Wanderpokal für den Sieg der Bäderregatta mit nach Hause

© Pepe Hartmann

Auch die um 9.45 Uhr gestartete Bäderregatta litt unter dem abnehmenden Wind. Von gestarteten 12 Booten gingen am Ende acht unter Segeln über die Ziellinie. Für die Gesamtsieger der ORC-Club Wertung gab es einen besonderen Ehrenpreis, denn für die schnellste Yacht nach gesegelter und berechneter Zeit gab es den Wanderpreis in Form eines Sherryfasses von der hanseboot. Siegeryacht auf der Regatta von Warnemünde nach Kühlungsborn und zurück wurde die „Ember Sea“ mit Skipper Matthias Mier. Da das zu überreichende Fass vor dem Befüllen nicht wie gewohnt gewässert wurde, war es leider undicht, „aber die Flaschen wurden extra dazu geliefert“, erklärt M. Mier lachend. „Wir sind heute das Flautengebiet einfach konsequent umsegelt und mein Papa hätte gesagt, dass ich heute den Wind einfach am besten gelesen habe.“ Der Skipper wünschte sich abschließend, dass mehr Familien auf der Regatta Flagge zeigen würden und an der Bäderregatta ebenso freudig teilnehmen, wie beispielsweise an der Mittwochsregatta. In der Yardstick-1-Wertung gewann der „Spatz“ mit Skipper Jan Dittrich, in der Yardstick-2-Wertung errang Jan Heyne mit seiner MIRA den ersten Platz.

 

vom 7. bis 15. Juli 2018