Aktuelles | news

Home
 

Die Rostocker Seebären wurden beim 21. Drachenbootrennen erneut Doppelsieger

13.07.2016

Das Drachenbootfestival sorgt seit zwei Jahrzehnten dafür, dass die sportliche Spannung an Land auch am 2. Wochenende hoch bleibt.

Spritzige Angelegenheit, das Drachenbootrennen

© Klaus-Dieter Block
Überhaupt gehört dieses Sportereignis neben dem Beachvolleyballturnier zu den Events, die das Publikum „hautnah“ erleben kann: Von der Aufwärmgymnastik der Teams über das Einsteigen und Paddeln zum Start, das Rennen selbst bis zum Abklatschen nach dem Zieleinlauf. Es gibt rund ein Dutzend Rituale rund um diesen immer populärer werdenden Wettbewerb, der seine 21. Auflage erlebte. Und in den Pausen können selbst Menschen aus dem Publikum die Fahrt mit den Langbooten ausprobieren.

Organisiert vom LT Club und dem SV Breitling traten am 9. Juli zur „Langstrecke“ mit rund 250 Metern 67 Teams an. Moderiert wurde dieses Rennen ebenso wie die „Kurzstrecke“ über 100 Meter am Sonntag von Christian Manschen und Ben Rohloff. Die „KfRG Rostocker Seebären“ waren auf beiden Distanzen mit einer Zeit von 01:07,96 bzw. mit 00:24,76 die Sieger, gefolgt von „de Zuariner“ (01:08,79) und den „Pneumant Dragons“ (01:10,54).

Am Sonntag belegten die „Zoo-Center Dragons“ (00:26,10) und die „SVB Blue Bulls“ (00:26,17) den zweiten und dritten Platz.

 

vom 7. bis 15. Juli 2018