Aktuelles | news

Home
 

Neues Jahr, neue Schiffe

07.07.2014

Neues Jahr, neue Schiffe

Das erste Mal zu Gast in Rostock, die Seascape 18

© Pepe Hartmann

Auf der 77. WARNEMÜNDER WOCHE kämpfen 19 verschiedene Bootsklassen um Medaillen, zwei davon präsentieren sich zum ersten Mal auf dem besten Segelrevier Deutschlands. Der Zeitpunkt ist also gekommen, dass man mal ins Segellexikon schaut, was das denn für Neulinge sind.

Was dabei rauskommt, wenn sich einige der besten Segler der Welt mit verschiedensten Technikern zusammensetzen, sehen wir bei den Seascape 18. Ob man einfach nur gemütlich mit der Familie aufs Wasser möchte oder sportlich bei einer Regatta dabei sein will, auf diesen Booten ist beides möglich. Es gilt als leicht zu beherrschen und besteht aus einer Besatzung von zwei bis drei Personen. Nach der Gründung einer deutschen Klassenvereinigung 2013, gilt dieses Jahr als der offizielle Start der ersten Regatten. Die German Open auf der 77. WARNEMÜNDER WOCHE bilden da den absoluten Jahreshöhepunkt.

Mit zehn Metern mehr fast doppelt so lang wie die Seascape 18 und für ihren Komfort bekannt sind die X-99. Aber gemütlich heißt nicht gleich einfach, da diese Schiffe hohe Ansprüche an ihre Segler stellen. Vor allem der Trimm erfordert fachliche Kompetenz. Die typische Regattacrew besteht aus 6 Personen und erfreut sich vor allem an der hohen Geschwindigkeit, die diese Boote erreichen können. Auf der WARNEMÜNDER WOCHE ermitteln sie in diesem Jahr, welche Mannschaft sich die Beste von Deutschland nennen darf.

vom 6. bis 14. Juli 2019