Aktuelles | news

Home
 

Online-Frühzahlerrabatt bis 30. Mai verlängert

19.05.2015

Online-Frühzahlerrabatt bis 30. Mai verlängert!

Eine ganz neue Bezahl-Philosophie hält in Warnemünde Einzug, denn in diesem Jahr gibt es das erste Mal einen „echten“ Early-Bird-Preis. Um diese Chance möglichst Vielen gewährleisten zu können, wurde das Zeitfenster sogar bis zum 30. Mai 2015 verlängert.

Neue Bezahl-Philosophie

Online-Bezahlung erleichtert die Arbeit im Race-Office und entlastet die Segler finanziell

© Pepe Hartmann

Erst nach diesem Datum wird dann der Normalpreis fällig und erst wenn diese Frist am 20. Juni ebenso verstrichen ist, wird die Nachmeldegebühr aufgerufen. Ziel ist es in den kommenden Jahren, die Möglichkeit der Barzahlung möglichst ganz abzuschaffen, damit keine Bearbeitungspauschalen (von derzeit 10,00 €) für die Segler mehr anfallen. Zukunftsvision ist die reine online-Bezahlung, damit die höheren Kosten für den Veranstalter und ebenso für die Teilnehmer künftig wegfallen. In diesem Jahr besteht die Barzahl-Möglichkeit aber nach wie vor und das Regattabüro wird allen Seglern helfend zur Seite stehen.

Hier geht es zur Online-Meldung.

An Highlights wird es im Jahr 2015 nicht mangeln, denn die neue Medienbahn bietet mit ihrer Lage direkt am Strand die packendsten Rennen fast zum Anfassen. Nachdem sich am ersten Wochenende die Segel-Bundesliga dort austoben darf, werden im Anschluss die spannenden Finalrennen der Laser, 29er, A-Cats, 470er und 505er dort ausgetragen. Alle Wettfahrten auf der Medienbahn werden zudem auch live in die Sport & Beach Arena übertragen und moderiert. Das Rotationsprinzip der Klassen verspricht Abwechslung und die ultimative Spannung. Deutlich spürbar wird dieses Jahr nicht nur auf der Medienbahn, dass alle Klassen kürzere Anfahrtswege haben werden. Segler, die auf der Westseite segeln, liegen auf der Mittelmole und anders herum – so die grobe Formel der geplanten Liegeplätze. Ziel ist, dass das Fahrwasser bei der Fahrt zum Kurs nicht mehr gekreuzt werden muss. Spannung garantieren selbst an Land die Regatten der Seebahn, welche in diesem Jahr auch wieder mit einem Tracking bestückt sein werden.

Schon jetzt erfreuen sich viele Teilnehmer an der Info, dass freie Fährfahrten für die Segler mit einem Liegeplatz auf der Hohen Düne gewährt werden. Bessere Campingbedingungen durch zwei Standorte, nämlich der Mittelmole und dem Marinegelände auf der Hohen Düne, entspannen die An- und Abreise und gewährleisten das wichtige Wohlbefinden. Auch die tollen Partys mit DJs auf der Mittelmole im urigen Lokschuppen und auf der Hohen Düne, inklusive diverser Treffpunkte mit BBQ und Bierwagen, versprechen Entspannung und einen hohen Unterhaltungswert nach dem Segeln.

vom 6. bis 14. Juli 2019