Aktuelles | news

Home
 

Schon jetzt ein Magnet und Glanzpunkt: Die »Sport & Beach Arena«

04.07.2016

Auch am 2. Tag der 79. WARNEMÜNDER WOCHE wechselten sich Sonne und Regen ziemlich abrupt ab. So überraschte am frühen Sonntagnachmittag die zahlreichen Besucher und Akteure in der Sport & Beach Arena ein starker Regenguss. Vor einigen Jahren hätte es in diesem Fall eine „Strandflucht“ mit Kind und Kegel gegeben. Diesmal strömten mehrere 100 Menschen in das 60 Meter lange und 14 Meter breite Hauptzelt der Arena.

Logistische Herausforderungen

Mike Knobloch (mit Tochter Frida Lotta) und Sebastian Reinke im großen Zelt der Sport & Beach Arena

© Klaus-Dieter Block

Nun wurde die „Sport & Beach Arena“ im Juli 2013 nicht zuerst aus Gründen des Regenschutzes etabliert, sondern um einen zusätzlichen attraktiven Veranstaltungs- und Begegnungsort in unmittelbarer Strand- und Segelnähe während der WARNEMÜNDER WOCHE zu haben.

Was zunächst wie ein Experiment aussah, erscheint heute vielen Warnemündern und ihren Gästen als unverzichtbar. Es ist darüber hinaus auch eine gelungene Kombination privatwirtschaftlicher Initiative und zielgerichtetem Engagement durch die Tourismuszentrale Rostock & Warnemünde.

Mike Knobloch ist seit mehr als fünf Jahren Projektmanager des Hanse Sail Büros für wichtige logistische Abläufe der WARNEMÜNDER WOCHE und hat die Idee und den Ausbau der „Sport & Beach Arena“ energisch vorangetrieben. An seiner Seite war von Anfang an der freiberufliche Veranstaltungskaufmann Sebastian Reinke, der bei einem Rundgang durch die Arena nicht ohne Stolz auf die Modifizierungen der Arena verweist. „Das Publikum erwarten z.B. feste Wege bis in die Veranstaltungsorte und wir haben das große Zelt so gebaut, dass der fantastische Sonnenuntergang voll zur Wirkung kommt. Auch interne Erfahrungen, z.B. mit dem starken Sandsturm im letzten Jahr, wurden umgesetzt.“

Diese Verbesserungen, darunter auch die Erweiterung der Standzeit der Arena über die Zeit der WARNEMÜNDER WOCHE hinaus, wirken schon jetzt als Magnet für Dutzende sportliche, kulturelle oder gesellige Veranstaltungen und für ein dankbares Publikum.

 

vom 7. bis 15. Juli 2018